Die Wahre Herkunft der Formel E=mc²

Kreis-Formel:

A = π * r²

„Einstein-Formel:“

E=mc²


Mehr als Neunzig Jahre lang hat sie sie Physik geprägt & beherrscht:

Die „Einstein-Formel“ welche besagt, dass Energie gleich Masse mal Lichtgeschwindigkeit im Quadrat beschreibt. Doch, ist sie Tatsächlich von Einstein „Entdeckt worden, oder gibt es eine weitere, der Mehrheit weniger bekannte Geschichte über die Herkunft dieser Formel ?

Beide Formeln, welche „Oben“ zu sehen sind, die Kreisgleichung und die Einsteinsche Energie-Formel, beschreiben einen Übergang von einer Erscheinungswelt in eine andere. Beide sind Grundsätzlicher Natur und beziehen sich auf eine erste Dimension, die sich in einer nächsthöheren manifestiert. Die Linie, die zur Fläche wird, findet ihre symbolische Entsprechung in der Energie, die zur Materie „gerinnt.“

Die Identität (Verschränkung) beider Formeln ist offensichtlich. Wenn bisher noch niemand diesen Zusammenhang herstellte, dann liegt das an der Vergangenheit im allzu Konkreten und einer Blindheit gegenüber dem Symbolischen, die so typisch für unsere Zeit sind. Die Analogie leistet, wie wir hier ersehen, bei der Aufdeckung von Gesetzmäßigkeiten wertvolle Dienste. Vergleichen wir die Elemente beider Formeln, so entspricht die Lichtgeschwindigkeit c dem Kreisradius r.

Der Kreisradius ist aber das dem ganzen Umwandlungsprozess Vorangestellte, dass sich mit Hilfe des Umfanges, d.h. eines Begrenzenden, verwandelt. Der Radius ist die unwidersprochene Voraussetzung, die Anfangsbedingung. Ihm entspricht die Lichtgeschwindigkeit c.

Aus dieser Sicht ist es keineswegs verwunderlich, dass sich die Lichtgeschwindigkeit als konstant erwiesen hat. Es ist sogar zwingend. (Jedoch bedeutet diese Aussage keineswegs, dass die Lichtgeschwindigkeit die maximal-mögliche Geschwindigkeit wäre).

Das Licht bzw. die Lichtbewegung nehmen in dieser Analogie (beider hier gegenübergestellter Formeln) einen ersten, ursprünglichen Platz bzw. eine erste Dimension ein, so, wie die Zahl 1 in der numerischen Folge der Zahlen eine unveränderliche, konstante Größe ist und der Unterschied zwischen den Zahlen immer konstant eins ist.

Die Einheit bzw. das Licht sind aus dieser Sicht unbedingt, und sie gehören, aus der höheren Dimension bzw. aus der Ebene des Materiellen heraus gesehen, zu einer Art Vorexistens. Das klingt für einige vielleicht etwas Mystisch, ist jedoch symbolisch nachvollziehbar und verstehbar.

Niemand bezweifelt, dass in der natürlichen Folge der Zahlen eine Eins eine Eins ist und in allen unseren Zahlen, auch in den irrationalen (beispielsweise π), konstant ist.

albert_einstein_e_mc2_by_thespartanzeus-d7zn8fa


Was bedeutet das nun – auf was will ich denn hinaus ?

Es bedeutet, dass die „Einstein-Formel“ E=mc² schon vor Einsteins „Entdeckung“ Existierte, sie somit auch nicht von ihm, entgegen aller die meinen es wäre so, „Entdeckt“ wurde. Sie wurde mit der Kreis-Formel A = π * r² bereits in jedweder Hinsicht Erschaffen & kann somit von jedem Schulkind  mathematisch, Logisch wie auch konzeptionell verstanden und gerechnet werden.

Auch wurde mehr als die letzten 90 Jahre in der Physik ein regelrechter „Einstein-Formel“ Hype veranstaltet & auf selbigen solange herumgetanzt bis man endlich mal mitgeschnitten hat, dass diese Formel schon lange vor Einstein Existierte. Die Konsequenzen sind sehr weitreichend, ruft man sich z.B. längst vergangene Hochkulturen zurück ins Gedächtnis & was sie an Monumenten zurückgelassen haben. Ohne die Kenntnis der Kreiszahl π wären viele der dort noch immer an der Geometrie ablesbaren Werte jener Bauwerke schlicht & einfach nicht Umsetzbar gewesen.

Es bedeutet auch, dass man mit dieser Formel auch alle anderen Parameter kannte die wir heute kennen, in der Astronomie, natürlich der Physik sowie vielen weiteren Themengebieten die uns allgemein als „Relativitätstheorie“ bekannt bzw. (Verkauft werden) – der Raumzeit-Verschränkung oder der kleinsten Bestandsteile der Materie.

Wäre man nun sehr Böswillig könnte man Einstein gar unterstellen, er hat die bereits existente Formel A = π * r² nur umformuliert um sie als (S)eine Absolute neue Entdeckung zu präsentieren. Dann bzw. überhaupt müsste man auch die Frage stellen warum es nicht schon Menschen gegeben hat die Ein oder Zwei Jahrhunderte vor Einstein aufgefallen ist – dass mit der Kreis-Formel eben nicht nur die geometrischen wie auch mathematischen Gesichtspunkte eines Kreises berechnet werden können, sondern eben auch eine viel weitreichendere Symbolik abzuleiten ist ?

Vermarktet wurde die „Einsteinsche Entdeckung“ jedenfalls aller erste Sahne, sogar so gut, dass so gut wie niemand auch nur ansatzweise zweifel an der tatsächlichen Entdeckung Einsteins äußerte. Aber: sollte es vielleicht sogar genau so ablaufen ?

Schließlich gab es ganze Generationen von Hofberichterstattern (oftmals fälschlich als Wissenschaftler bezeichnet), die versucht haben, den Ruhm Einsteins weiter zu mehren. So entstanden Bücher wie z.B. „Eine Weltformel verändert die Welt“ – erschienen im „Piper-Verlag, eines von wahrscheinlich unzähligen Büchern, aber, wer ließt das schon ? Wer macht sich schon seine EIGENEN Gedanken dazu ? Und so, meine lieben, ohne es zu bemerken, entstehen Legenden und vorgefertigte Weltbilder welche im nachhinein ohne mit der Wimper zu zucken Adaptiert & von Generation zu Generation weitergereicht werden. 


Hier gibt´s noch ein wenig mehr zum Thema:

Einstein-Dämmerung  – Die wahre Herkunft der EINSTEIN-FORMEL


Ein Zug von 100m Länge rauscht mit Tempo 180 an Dir vorbei. 

Wie lang ist der Zug aus Sicht des Lokführers?

„Wenn er nach vorne schaut – was ich hoffe – etwa einen halben Meter.“


Tja … es kommt eben alles auf die Perspektive an, wie man die dinge und fragen unserer Zeit zu betrachten bereit ist. Schnelle Uhren ticken langsamer. Keine Uhren ohne Uhrmacher. Und kein Verständnis dessen was korrekt ist und was nicht – ohne Gegengeprüft zu werden.


© Alpha Rocking


Bildadresse des Artikel-Bildes: E = mc2

Ein Kommentar zu „Die Wahre Herkunft der Formel E=mc²

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Indexexpurgatorius's Blog

Just another WordPress.com weblog

SKBNEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal – Herausgeberin: Gaby Kraal

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

oekobeobachter

Informationen für Sie zu Umweltschutz und Ökologie - mit Schreibstube

Nundedie!

(Nom de dieu!)

European Task Force

Lobbyists in favour of the most vulnerable in society

PESTIZIDFREIE REGION -> NATUR UND NACHHALTIGKEIT ©®CWG

PESTIZIDFREIE REGION - STIMME DER NATUR - REALE MITMACH-BEWEGUNG - INFO FORUM

Treue und Ehre

Treue dem Vaterland und Ehre den Vorfahren

Swiss Policy Research

Geopolitics and Media

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

%d Bloggern gefällt das: