Über diesen Blog:

Dies ist mein Privater Blog. Er verfolgt kein finanzielles Interesse und keine journalistische Tätigkeit. Beiträge die hier veröffentlicht werden erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Absoluter Richtigkeit – sondern sollen lediglich meine Perspektive auf die dinge wiederspiegeln, welche ich hier in den Beiträgen thematisiere.

Da sich das Weltgeschehen & die Ereignisse die damit einhergehen viel zu Komplex darstellen, als dass ich jede nur denkbare Sichtweise hier wiederspiegeln könnte, wird es naturgemäß auch mal zu Missverständnissen (oder zu Fehlern) und oder Differenzen kommen. So seid bitte so Nett, solltet Ihr Kritik äußern wollen, und haltet euch bei gegenteiligen Meinungen & oder Kritik usw. in Euren Kommentaren an den Minimalkonsens der Allgemeinen Höflichkeit und den dazugehörigen Umgangsformen. Vielen Dank !


Meinungsfreiheit

„Das geschriebene Wort sei die naturnotwendige Verkörperung eines Gedankens und nicht die gesellschaftsfähige Hülle einer Meinung.“

}} Karl Kraus {{


Ja … auch zur Meinungsfreiheit möchte ich ein paar Worte sagen. Das das recht auf freie Meinung ein Menschenrecht ist – und im Artikel 19″ der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgehalten wurde – und überdies unserer Gesetzgebung vorgeht, erwähne ich hier jedoch nur der form halber.

Einfach aus dem Grunde, da ein Menschenrecht, dass einem Menschen mit der Vollendung der Geburt übertragen wurde nicht erst durch Internationale Verträge Gültigkeit erhält. Es vielmehr Zeitlos & in Uneingeschränkter weise Gültigkeit besitzt, Unabhängig jedweder vom Menschen in der Vergangenheit erdachter Verträge noch zukünftig erdachter Verträge.

Formulierungen wie die sogenannte „Hassrede“, Hasskommentare“ oder auch „Meinungsverbrechen“ (zu dieser Begrifflichkeit nicht mal in der Wikipedia ein Definierter Eintrag existiert) – gibt es nicht. Für Gedanken kann man Menschen nicht verurteilen. Zudem gibt es über die Begrifflichkeiten „Hassrede“, „Hasskommentar“ bzw. „Meinungsverbrechen“ etwas sehr wichtiges in Erfahrung zu bringen, dass ich hier gerne erklären möchte:

Ein sogenannter „Hass-Kommentar“ usw. ist eine nicht zu verurteilende Aussage, da „Hass“ als solches ein menschliches, individuelles Gefühl beschreibt & man niemanden für seine Gefühle belangen kann, auch dann nicht, wenn ein Mensch Gefühle schriftlich festhält.

aus meiner feder

Leider erscheint es mir immer öfter so, als wolle man in diesem Land anscheinend keine Meinungsfreiheit, weder lesen noch aushalten oder Tolerieren, sondern stattdessen frei sein von kritischen Meinungsäußerungen! Was für die einen ein sogenannter „Hasskommentar“ sein soll, ist für jemanden anderen eine zutiefst empfundene Überzeugung.

Wir als Menschen haben überdies auch ein Recht zu hassen, so wie wir jedes recht haben zu lieben oder uns zu ekeln. Denn Hass ist ein Gefühl. Ein Gefühl wie jedes andere auch. Zwar ist Hass zugegebenermaßen eines der sehr unschönen menschlichen Gefühle, dennoch ist und bleibt es ein Gefühl – und somit eine menschliche Eigenschaft die nicht weg-zensiert werden kann bzw. darf. Sie weg-zensieren zu wollen würde bedeuten, den menschen als Mensch unkenntlich zu machen.


Konkret bedeutet das folgendes:

Wenn eine Gesellschaft beginnen würde, Gefühle zu kontrollieren, zu Zensieren oder zu verfolgen, wäre sie nicht mehr frei. Sie wäre dann so sehr von Autoritarismus }autoritärer Macht{ durchsetzt, dass irgendwelche „Moralwächter“ o. „Blogwarte“ sogar glauben, sie besäßen das recht uns Menschen sagen zu dürfen, was wir zu fühlen haben oder gar was wir schreiben dürfen.

Der ganze Schlachtzug der seid einiger Zeit gegen diese sogenannten „Hasskommentare“ geführt & sich bis hin zu „Meinungsverbrechen“ aufgeschaukelt hat, bedeutet letzten Endes nicht nur ein Ende des Menschenrechtes der Meinungsfreiheit selbst, sondern ein Ende der grundlegenden Gedankenfreiheit !

Denn erst die Zensur von (persönlichen) Meinungen würde es wahren hasserfüllten Ideologien ermöglichen, im Verborgenen ohne Widerstand zu wachsen. Bis sich eines Tages alles aufgestaute, jeder weg-zensierte Gedanke schlagartig entladen würde. Eine mehr als unschöne Vorstellung.

Ich möchte allerdings hinzufügen, dass es keineswegs schadet, höflich und menschlich zu Formulieren. Es wird daher immer die bessere Wahl sein, sich nicht zu einer unschönen Wortwahl hinreißen zu lassen. Der friedvolle Umgang miteinander sollte, egal wie hoch die Emotionen mal kochen, nicht vergessen werden und der unschönen Wortwahl immer vorgehen.

Soviel zum Menschenrecht der freien Rede, der Meinungsfreiheit.


Haftung für Links

Das Angebot dieses Blogs enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.


Urheber- und Kennzeichenrecht (Rechte Dritter)

Alle hier verwendeten Namen, Begriffe, Zeichen und Grafiken können Marken- oder Warenzeichen im Besitze ihrer rechtlichen Eigentümer sein. Die Rechte aller erwähnten und benutzten Marken- und Warenzeichen liegen ausschließlich bei deren Besitzern. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen.

Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.


Regeln / Kommentare zu Beiträgen:

Als Blog-Betreiber behalte ich mir das recht vor, User-Kommentare zu prüfen. Hierbei werde ich die allgemeine, höfliche Umgangsform untereinander & mir gegenüber zum Maßstab machen. Artikel-unpassende, beleidigende, allzu Themen-fremde Kommentare unter Beiträgen, Seitenlange (endlos-Kommentare), persönliche Weltanschauungen Einzelner in missionierender art & weise, Schilderungen von detaillierten Tagesabläufen usw. usf.,  Ideologisches vereinnahmen, sowie Weblinks zu Webseiten, welche geeignet sind meinem Blog zu diskreditieren & oder sonst in einer weise zu schaden, können bei Nichtbeachtung und nach Aufforderung / Mitteilung meinerseits dies zu unterlassen, editiert bzw. & oder entfernt werden.

aus meiner feder02


Mein Blog & die Inhalte die hier thematisiert werden, sind ein Schachbrett, welches ich mit viel Aufwand geschnitzt habe. Will man sich an mein Brett setzen und eine Partie mit mir spielen, setze ich voraus, dass man sich insofern in den Spielregeln auskennt, als das sich Inhaltlich (wenigstens ein wenig) mit den hier zusammengetragenen Themen ausgekannt wird. 

Man wird nachvollziehen können, dass ich wenig Lust verspüre, jedem, der sich an mein Brettchen setzt, jedesmal aufs Neue die Regeln erklären zu müssen. Und man wird auch nachvollziehen können, dass ich wenig Verständnis und Toleranz zeige, wenn Leute plötzlich anfangen, ihre Figuren abweichend von den vorgegebenen Regeln zu ziehen.

Wer sein eigenes Spiel aufziehen will, kann sich gerne ein eigenes Spielbrett suchen. Ich setze mich grundsätzlich nicht an die Bretter anderer, wenn ich deren Spielregeln nicht teile, und so erwarte ich es auch von denjenigen, die meine Seite besuchen.

Jeder kann von mir aus Einstein anbeten, oder links, grün, queer oder sonstwas sein, solange er will. Jeder kann von mir aus an Götter und andere Gespenster glauben. Solange er es anderern auch gestattet. Auch geht es mir darum, meine Weltsicht (die ich nicht als die Absolute Wahrheit bzw. Perfekt begreife) auszuarbeiten und für eine Handvoll Gleichgesinnter, aber auch Interessierter Leser darzulegen. Manch einer wird den einen oder anderen Aspekt meiner Ansichten für sich übernehmen, aber andere Aspekte ablehnen. Das ist in Ordnung.

Ich möchte keine Diskussion über meine Grundansichten. Ich will nicht missionieren oder umstimmen. Es interessiert mich überhaupt nicht, wenn jemand mein Weltbild für falsch hält. Wer dennoch meint, er müsse seine Meinung dazu kundttun, schreibe diese doch bitte in einer x-beliebigen öffentlichen Toilette an die Wand, ich werde sie dann bei Gelegenheit zur Kenntnis nehmen.


Artikel 19″ / Allgemeine Erklärung der Menschenrechte:

https://www.menschenrechtserklaerung.de/meinungsfreiheit-3648/


 

Artikel 5 Grundgesetz:

http://www.artikel5.de/


 

Einschätzung: UN-Menschenrechtskonvention, Absatz 49, CCPR/C/GC/34:

https://fragdenstaat.de/a/20696 / http://archive.is/ca4Tn


Ich wünsche Euch viel Spaß und freue mich auf jeden Menschen, der mit diesem Regelwerk leben & mir Diskutieren möchte. 🙂


© Alpha Rocking

 

Advertisements

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Politisches & Wissenswertes

Über den Israel/Palästina-Konflikt, die arabisch islamische Welt und weitere interessante Themen

Treue und Ehre

Treue dem Vaterland und Ehre den Vorfahren

Augenöffner

Erhellend Beiträge am Puls der Zeit

Swiss Propaganda Research

Das Medienforschungsprojekt

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

Melissa McKinnon: Artist

Melissa McKinnon is a Contemporary Canadian Landscape Artist living and painting in Calgary, AB.

alpharocking.wordpress.com

Ideologien sind Leuchttürme, die der Dunkelheit bedürfen, um zu Leuchten. Für (noch) zu viele Menschen jedoch, ist es geradezu eine Notwendigkeit das diese Dunkelheit erhalten bleibt.

Paul Fehm

Literarischer Blog Heidelberg

Troja einst

Flüchtlinge als trojanisches Pferd in Deutschland?

FASSADENKRATZER

Blicke hinter die Oberfläche des Zeitgeschehens

Dirty World

For a free and honest World

SKB NEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal - Herausgeberin: Gaby Kraal