„Wir verurteilen“ – Meldungen des DITIB

Ich habe mir mal die mühe gemacht und etwa ein ganzes Jahr (von Juni 2017 – Juni 2016) die Pressemitteilungen des DITIB (der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e.V.) in Deutschland anzusehen, die in Verbindung mit Anschlägen und Attentaten stehen die (Mehrheitlich) dem radikal islamischen Spektrum zugeschrieben werden können.

Ich will bestimmt nicht behaupten das diese Meldungen der DITIB nun allesamt unehrlich und nur als eine Art von Pflichtmeldung – ähnlich wie die der Kanzlerin nach einem Anschlag – zu bewerten sind. Ich möchte mit diesem Artikel vielmehr darauf hinweisen, dass es sich dabei immerhin um ein und dem selben Hintergrund handelt bezüglich der Täter & ihrer religiösen Motivation der protokollierten Attentate und Anschläge. Es an einer klar ersichtliche Differenzierung aber mangelt.

Auch will & möchte ich hiermit Hinterfragen warum Kritiker dieser Menschenverachtenden Ideologie des radikalen Islams dafür Diffamiert, Zensiert und oder gar Angegriffen werden wenn sie Öffentlich und unmissverständlich aussprechen was den Realen Gegebenheiten entspricht. Zumal ich ja zwischen radikal & Moderat zu unterscheiden in Stande bin. Ich also gewiss nicht alle, wenn ich vom Islam rede bzw. schreibe, in einen Topf schmeiße.

Es ist nicht Nachvollziehbar, dass die zahlreichen Kritiker (die es noch gibt) dieser (radikalen) Ideologie Mundtot gemacht werden sollen und das im immer stärker werdenden Maßstab – sei es in den Sozialen Netzwerken oder generell in der Medienlandschaft der MSM-Presse, während die Daten zum Täterkreis eine eindeutige Sprache sprechen.

Immerhin haben sich das letzte Jahr welches ich in diesem beispiel zugrunde lege keine radikalen Buddhisten oder Täter mit radikalem hinduistischen Hintergrund in die Luft gesprengt oder mittels Handfeuerwaffen ein Blutbad angerichtet oder durch Anwendung von Nutzfahrzeugen terroristische Anschläge verübt noch die Zahlreichen Messer-Attacken begangen.

Auch wird man beim DITIB so viele Pressemeldungen von Anschlägen und Attentaten veröffentlichen können wie man lustig ist, damit ist m.E. noch nichts weiter passiert in euren eigenen Reihen was man als Beobachter dieser Geschehnisse als ernsthafte Konsequenzen ziehen, betrachten könnte. Nichts.

Nichts, rein gar nichts wird von der Seite – die sich selbst als eine Friedliche Religion bezeichnet – unternommen, Tatsachen zu schaffen, die dem Beobachter zweifelsfrei erkennen lassen würden, dass vor der eigenen Haustüre mal ordentlich Aufgeräumt & durchgefegt wird. Oder findet das im verborgenen statt, abseits der Öffentlichkeit ? Wenn ja, warum ?

Oder ist der Kampf gegen die Kritiker, so wie das verurteilen derer die nicht den Mund halten und sich Wegducken wie (bei weitem) die Mehrheit das bevorzugte mittel um sich so hinter der eigenen Unfähigkeit, dem Unwillen und vielleicht auch Involviertheit verstecken zu können ? Diese Frage muss gestellt werden da der Verfassungsschutz nicht ohne Grund teile der DITIB beobachtet und / oder sogar schon Ermittlungen geführt wurden weswegen sodass in der folge auch Durchsuchungen bei der DITIB-(zugehörigen) stattgefunden haben.

Fakt ist meiner Meinung nach das man bei DITIB so viele „Wir verurteilen“ Meldungen veröffentlichen kann wie man es für richtig hält – es letzten Endes nicht viel mehr als „nur“ die Kommentare zu den Geschehnissen sind, die sich aus den allgemeinen höflichen Umgangsformen ergeben, aber doch de facto nichts mit einer klaren gegen-Positionierung und einem Standpunkt zu tun haben. Solange, wie man keine klare Trennlinie zieht.

Dazu ist (allem Anschein nach) wohl einfach noch nicht Ausreichend passiert was man erwähnen könnte, außer vielleicht der „Zentralrat der Ex-Muslime in Deutschland“ ein Verein, der aber wie der Name schon sagt, eher Diametral zum Islam als ganzes einzuordnen ist.

Oder was soll man beispielsweise als Beobachter von „Muslime gegen Terror“ – ein Verein, welcher allerdings kaum Anhang oder Beachtung findet, halten ? Lässt doch schon die Webpräsenz dieses Vereins den Schluss zu, dass er weitgehend Unbekannt ist.

Gerade wenn die Betreiber dieser Webseite noch immer mit einer Demonstration die seinerzeit in der Stadt München im Jahre 2004 stattfand, informieren, ansonsten aber keinerlei Informationen zu finden sind die auf Aktuelle Aktivitäten verweisen. Noch Verlinkungen anbieten – man sich also, sollte man willens sein, alles selbst zum Thema zusammensuchen kann. Klare Differenzierungen sehen anders aus.


Kleines Fazit:

Es ist nicht einfach die richtige Balance zwischen Anschlägen, Attentaten also im Allgemeinen Terror und der radikalen Ideologie des Islams zu finden wenn das gleichfalls bedeutet, dass man selbst ein teil des Islams ist. Und das, ist einzig und alleine euer Problem. Aber unterlasst es den Kritikern erzählen zu wollen was sie dürfen und was nicht. Das ist Heuchelei.


Hier die Meldungen von Juni 2017 – Juni 2016 des DITIB im Überblick:

Juni 2017:
„Wir verurteilen die Anschläge in Teheran“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=599&lang=de

„Wir verurteilen den Anschlag in London“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=598&lang=de

„Wir verurteilen den Anschlag in Kabul“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=597&lang=de

„Wir verurteilen den Terrorakt in Manchester “
http://www.ditib.de/detail1.php?id=588&lang=de

April 2017:
„Entsetzen über den Anschlag auf die BVB-Mannschaft“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=581&lang=de

„Wir verurteilen den Terror auf das Schärfste“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=580&lang=de

März 2017:
„Tiefe Trauer um die Opfer von London“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=578&lang=de

Januar 2017:
„Erklärung zum Terrorangriff in Istanbul Ortaköy“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=558&lang=de

Dezember 2016:
„Wir verurteilen den Terrorangriff in Kayseri“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=552&lang=de

„Gemeinsam gegen den Terror“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=554&lang=de

„Wir verurteilen den Terrorangriff in Istanbul “
http://www.ditib.de/detail1.php?id=549&lang=de

August 2016:
„Wir verurteilen den Terror“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=533&lang=de

Juli 2016:
„Attentat in München“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=529&lang=de

„Wir verurteilen den Terror!“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=526&lang=de

Juni 2016:
„Wir verurteilen den Terrorangriff am Atatürk Flughafen in Istanbul!“
http://www.ditib.de/detail1.php?id=524&lang=de


© Alpha Rocking

3 Kommentare zu „„Wir verurteilen“ – Meldungen des DITIB

Gib deinen ab

    1. Hey mein Guter !
      Nee das nicht, es liegt an der Arbeit, da ist momentan sehr viel zu tun. Und da ich mittlerweile viel und dazu noch unregelmäßig zum einbauen / Installieren fahre (Hauptsächlich Treppen aller Art aus Stahl) bleibt mir die Woche über nur wenig Zeit um was zu schreiben. Soll ja wenigstens (wenn man selber was schreibt) kein Blödsinn sein … 🙂

      Naja – diese Nacht konnte ich nicht richtig Pennen und war immerhin auf G+ nen bisschen länger … ansonsten bin ich zwischendurch Mobil mal nachsehen was so los ist … mehr aber auch nicht. Wenigstens heute mal zeitig zuhause. Schön ! 🙂

      MFG. 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Indexexpurgatorius's Blog

Just another WordPress.com weblog

SKBNEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal – Herausgeberin: Gaby Kraal

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

oekobeobachter

Informationen für Sie zu Umweltschutz und Ökologie - mit Schreibstube

Nundedie!

(Nom de dieu!)

European Task Force

Lobbyists in favour of the most vulnerable in society

PESTIZIDFREIE REGION -> NATUR UND NACHHALTIGKEIT ©®CWG

PESTIZIDFREIE REGION - STIMME DER NATUR - REALE MITMACH-BEWEGUNG - INFO FORUM

Treue und Ehre

Treue dem Vaterland und Ehre den Vorfahren

Swiss Policy Research

Geopolitics and Media

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

%d Bloggern gefällt das: