Gaya – Mutter Erde

„Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen  Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das  sage. Das ist das Wahnsinnige daran.“  

}}} John Lennon {{{

Ich lebe, zusammen mit Euch, liebe Leser – und die ich hier auf meinem Blog herzlich Willkommen heiße –  in einem Zeitalter der Menschheit, in der die Menschen bereits unzählige öffentliche Aktionen organisierten, um auf der Straße nach einer friedlichen Welt zu betteln in welcher sie, mehr als alles andere, leben wollen – es aber nicht können.

Und das deswegen, weil es eine geringe Minderheit an Menschen gibt (ca: 1.000.000) welche den Gesamten Planeten quasi in Geiselhaft genommen haben – und es die restlichen Menschen dieser Erde (stand 1. Januar 2016: 7.391.068.000) nicht schaffen ihr Naturgegebenes recht auf Frieden einzufordern und durchzusetzen.

In Worten & bitte lasst diese Zahl mal auf euch Wirken:

Siebentausend-Millionen..Dreihunderteinundneunzig-Millionen..Achtundsechzigtausend MENSCHEN Weltweit schafften es bisher nicht, die restlichen etwa Eine Millionen Menschen an dem zerstören des friedlichen Zusammenlebens, Mutter Erde, der Tier & Pflanzenwelt zu hindern !!!

Man muss sich an der stelle mit aller Ernsthaftigkeit fragen, was ist bloß mit uns los ?

Es hat auf dieser Erde seid 1945 bis 1990 weit mehr als 2000 Atombombentests gegeben. Darüber hinaus hat es weitere Atombombentests gegeben. Selbst letztes Jahr und das Jahr zuvor hat man Atombombentests durchgeführt doch scheinbar hat es nicht genügend Erdenbewohner ernsthaft gestört, sodass sich ein widerstand hätte bilden können der die Akteure zur Einstellung & endgültigen Aufgabe jener Tests zwingt.

Nuclear Explosions since 1945 [Infographic] - Imgur
Nuclear Explosions since 1945
Infographic
{ Download: 1920 x 1200 }

Es stört, so kommt es mir vor, scheinbar nie jemanden, dass diese Minderheit an Menschen welche im Grunde nur mit Begrifflichkeit Psychopathen beschreibbar ist, unsere einzige Heimat, in der Dunkelheit des in Zahllosen Galaxien Ausgegossenen Weltalls stück für stück zerstören.

Our Century of Fallout
Every Nuclear Detonation 
Download: PNG (2000×1650, 443k)

Wir besitzen als Menschheit keinen Emergency Backup Planet – wir haben nicht mal die mittel ihn dauerhaft verlassen zu können, sollte er Unbewohnbar werden. Was m.E. auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen wird wenn es hier auf Erden weiterhin so abläuft wie bisher.

Und so empfinde ich eine zutiefst in meiner Seele Eingebrannte Ur-Wut, wenn ich an derartige Menschen denke die dazu beitragen unsere Mutter Gaya in eine Radioaktiv verstrahlte Sondermülldeponie zu verwandeln. Auf der im TV eine Heile Welt vorgegaukelt wird, auf der wegen der gier nach Rohstoffen und seltenen Erden, ÖL, Gas und Edelmetallen, selbst Wasser & auch noch Geo-Strategie-Interessen sowie Macht-Wahn-Vorstellungen seitens einer kleinen Minderheit an Menschen alle anderen Menschen, die gesamte Pflanzen & Tierwelt der Erde mit dem zerstören ihres einzigen Lebensraums Zahlen müssen !

Wir sind am Endpunkt angekommen. Und, wir sind zu bequem geworden es zu merken. Doch wer nun auf die Idee kommen mag und mich fragen will was wir denn tun könnten um dieser Zerstörungswut ein ende zu setzen, dem kann ich nur erwidern: Dass wisst Ihr doch selber ganz genau, selbst wenn Ihr euch nicht daran erinnern wollt.

Auch tief in Euch ist schon längst erdacht worden was man als ein Freier Mensch gegen die Knechtung unserer selbst durch uns selbst, der Zerstörung unserer Erde, der Pflanzen und Tierwelt tun müsste um hier wieder den Normalzustand herstellen zu können. Die frage ist doch einzig und alleine, wann wir aufhören uns selber etwas vor zu machen ?

Kein Problem wird gelöst wenn wir darauf warten das Gott sich darum kümmert. Es wurde schon viel zu viel Scheiße hier auf unserem Blauen Planeten gebaut – dabei muss es nur ein einziges mal richtig gemacht werden:


Nur ein mal Richtig

„Falls Gott die Welt erschaffen hat, so war seine
Hauptsorge sicher nicht, sie so zu machen,
dass wir sie eines Tages Verstehen könnten.

Nun hat Gott die Welt schon vor langer Zeit
„verlassen“ und somit die Verantwortung
für unser Handeln in unsere Hände gelegt.

Wenn wir uns, die Menschheit als ganzes,
dieser Verantwortung nicht langsam Bewusst
werden, wird die Ära der Menschheit Erlöschen.

Es wird niemanden im Universum je
Interessieren, ob es uns einst gab oder nicht,
die einzigen die es Interessieren sollte:

sind wir.“

*  *  *


Der japanische Künstler Isao Hashimoto hat eine zweifellos gruselige Zeitrafferkarte der Weltweit 2053 Nuklearexplosionen erstellt, die zwischen 1945 und 1998 stattgefunden haben, beginnend mit dem „Trinity“-Test des Manhattan-Projekts bei Los Alamos und abschließend mit Pakistans Atomtests 1998. Lässt aber Nordkoreas zwei angebliche Atomtests in diesem letzten Jahrzehnt aus (da die Legitimität von beiden Tests zu der zeit nicht 100% klar war).

Jede Nation erhält im Video einen „Blip“ und einen blinkenden Punkt auf der Karte, wenn sie eine Atomwaffe detonieren lassen, wobei ein Laufzähler auf den oberen und unteren Balken des Bildschirms gehalten wird. Ebenso sind die Flaggen der jeweiligen Länder zu sehen.

Hashimoto, der das Projekt im Jahr 2003 begann, sagt, dass er es mit dem Ziel kreiert habe, „die Gefährlichkeit und Torheit der Atomwaffen“ zu zeigen:


Insgesamt ereigneten sich zudem Weltweit etwa 49 Super-GAUs bis zum Jahre 2011. Davon 5 Katastrophen in: Sellafield (1957), Tscheljabinsk (1957), Harrisburg (1979), Tschernobyl (1986) und Fukushima (2011). Höchst wahrscheinlich ist jedoch ein weiterer vertuschter Kernreaktorzwischenfall mit in etwa der Gefährlichkeit Tschernobyls in der Elbmarsch 1986.

Außerdem befindet sich der wahrscheinlich nuklear am stärksten verschmutze Ort der Erde abseits bekannter Kernreaktoren im südlichen Ural Russlands. Dem Karatschai-See. Einem toten See, dessen Strahlung ungeschützten, nichts ahnenden Besuchern binnen einer Stunde das Leben aushauchen würde.

Techniker / Militärs aus der ehemaligen Sowjetunion beschlossen im Jahre 1951 hoch radioaktiven Müll aus dem in der Nähe vom Karatschai-See gelegenen nuklearen Zwischenlager Majak – und Abwässer aus der Wiederaufbereitungsanlage Osjorsk im See zwischen zulagern und einzuleiten.

Also Hoch-Radioaktiver Atommüll und Plutonium. Nach Angaben von GlobalSecurity.org zufolge belief sich die Aktivität des radioaktiven Materials im Karatschai-See 1990 auf rund 4,44 Exa-Becquerel. Also 4.400.000.000.000.000.000 Becquerel.

Zum Vergleich: Bei der Havarie des Tschernobylreaktors wurde radioaktives Material mit einer Aktivität zwischen 5 und 12 Exa-Becquerel freigesetzt. Doch damit nicht genug: Am 29. September 1957 stieg die Strahlung des Karatschai-Sees infolge des Kyschtym-Unfalls noch einmal deutlich an. Der im Westen nahezu nicht beachtete Kyschtym-Unfall gilt als der zweit schwerste Atomunfall in der Geschichte der Menschheit und setzte mehr Strahlung frei, als die Katastrophe von Tschernobyl.

Und als würde dieser Wahnsinn noch nicht ausreichen, verknappte man um die Siebziger & Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts Atommüll gelagert in Stahlfässern in der Nord & Ostsee. Bedeutet: Man schafft es zig Hunderte von Fässern randvoll mit Atommüll einfach im Meer zu entsorgen. Wo sie bis zum heutigen Tage liegen und vor sich hin rosten. Nur der Aufschrei der Menschen Weltweit sowie das Öffentlich machen von Umweltaktivisten schaffte es damals diesen Wahnsinn stoppen. Dennoch sind die Fässer bis heute nicht geborgen worden.


Ich sagte ja schon eingangs:

„Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen  Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das  sage. Das ist das Wahnsinnige daran.“  

}}} John Lennon {{{


Und so sind es Themen & Geschichten wie diese – aber auch Beiträge aus Politik, Gesellschaft, Kultur, Heimat und natürlich zum Thema Umwelt die ich hier auf meinem Blog zusammentrage. Und so wünsche ich meinen Lesern viel Spaß auf meinem Blog & bedanke mich für Kritik als auch für das eine oder andere Lob von Euch.


„Wie wird die Welt regiert und in den Krieg geführt?
Diplomaten belügen Journalisten und glauben es, wenn sie’s lesen.“

„Die Zeitung ist die Konserve der Zeit.“

„Es gibt Dinge, die sind so falsch,
daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.“

„Das Vorurteil ist ein unentbehrlicher Hausknecht,
der lästige eindrücke von der Schwelle weist.
Nur darf man sich von seinem Hausknecht
nicht selber hinauswerfen lassen.“ 

}}} Karl Kraus {{{


Namasté

http://www.friedensweg.org/

© Alpha Rocking


Die Souveränität selbst entscheiden zu dürfen, bekommt & würde man nie von irgendwoher als eine art von „Urkunde“ oder „Vertrag“ überreicht bekommen. Welche einem Menschen dann gestattet von nun an als souverän eigene Entscheidungen treffen zu dürfen. Die Souveränität & das Naturgegebene recht der Selbstbestimmung nimmt man sich stattdessen.

Dann ist man souverän.


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Widerstand steigt auf !

Freunde der Demokratie und der Verfassung

Treue und Ehre

Treue dem Vaterland und Ehre den Vorfahren

Augenöffner

Erhellend Beiträge am Puls der Zeit

Swiss Propaganda Research

Das Medienforschungsprojekt

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

Melissa McKinnon: Artist

Melissa McKinnon is a Contemporary Canadian Landscape Artist living and painting in Calgary, AB.

alpharocking.wordpress.com

Ideologien sind Leuchttürme, die der Dunkelheit bedürfen, um zu Leuchten. Für (noch) zu viele Menschen jedoch, ist es geradezu eine Notwendigkeit das diese Dunkelheit erhalten bleibt.

Paul Fehm

Literarischer Blog Heidelberg

Troja einst

Flüchtlinge als trojanisches Pferd in Deutschland?

FASSADENKRATZER

Blicke hinter die Oberfläche des Zeitgeschehens

Dirty World

For a free and honest World

SKB NEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal - Herausgeberin: Gaby Kraal

%d Bloggern gefällt das: