Deutschlands Weg in die Einheitsmeinungsdiktatur

Vorab: Mein Kommentar:

Ich habe aufgehört mitzuzählen wie oft ich mich zum Thema der freien Rede schon zu Wort gemeldet habe. Ob hier oder irgendwo im Äther der Sozialen Netzwerke. Komischer Weise bin ich noch immer nicht Satt, dazu mal ein paar Dinge in Richtung jener zu Feuern, die von dem Thema scheinbar überhaupt gar keine Ahnung haben. Also: auf ein Neues:

Das man (seine) Meinung oftmals nicht mehr Äußern darf, ist ja eine Sache. Aber wie sieht es denn eigentlich damit aus, Meinungen auch mal wieder Aushalten zu können ? Ohne das in einer geradezu Hysterischen Art & Weise nach „Mutti“ geschrien wird, da eine große Mehrheit an Mitmenschen mit den Meinungen anderer Menschen scheinbar anders nicht mehr klar kommen ?

Auch demjenigen, der sich Meinungen anhört (oder eben Artikel & Kommentare liest, Videos ansieht usw.) muss ja wohl klar sein, dass es dabei auch zu Begegnungen kommt, welche der eigenen Auffassung widersprechen. Und was macht mann dann ? Greift man direkt zur Option „Vernichten“ um denjenigen, der Diametral zur eigenen Positioniert steht durch „Melde-Funktionen“ beim jeweiligen Netzwerk aus dem Wege zu räumen, oder wäre es eine Überlegung wert, sich selbst erstmal zu Hinterfragen, bevor man es sich zu leicht macht ?

Ich würde jede Wette (JEDE WETTE !) eingehen, dass sich der Großteil der Menschen hierzulande & heutzutage diese kurze aber wichtige Frage gar nicht stellen. Warum ? Weil sie ihre eigene Meinung, ihren Standpunkt als eine Einbahnstraße betrachten, dessen Regelwerk mit dem Multiversum menschlicher Ansichten gar nicht mehr Koexistieren oder gar in Dialog treten kann. Was für arme Schweine, wirklich …

Erstaunlicherweise sind dies dann meist jene Menschen, die von „Vielfalt“ oder „Toleranz“ reden, beides allen Menschen uneingeschränkt zusprechen und oder abverlangen wollen, aber bereits an & vor sich selbst bitterlich dabei versagen.

Ich persönlich gehe sogar soweit, dass ich mit jeder Aussage, Meinung oder Sichtweise eines anderen Menschen umgehen kann, selbst dann, wenn einem Menschen alle „Sicherungen“ raus geflogen sind & er mir die „allerbesten“ Wünsche mitteilt. Und glaubt mir, dass passierte mir auch schon oft genug.

Schließlich bin ich es, der bestimmt, was & wie lange ich mir etwas ansehe, durchlese oder anhöre. Schon aus der logischen Tatsache heraus, da mir dies niemand abnehmen kann noch ich es mir so leicht machen würde, es mir von wem auch immer abnehmen zu lassen.

Das Unterscheidet mich z.B. von jemanden, der wegen einer anderen Meinung wie ein Bockiges Kleinkind heulend zur Mutti rennt. Was nichts anderes bedeutet, als dass sich derjenige somit der eigenen Verantwortung für selbstständiges handeln erstens nicht bewusst ist und zweitens, sie somit durch andere zu Kompensieren versucht.

Manchmal glaubt man sich echt im Kindergarten, denn im Grunde ist es doch total Primitiv, also keine Geistige Schwerstarbeit, die ganze Meinungsthematik einfach mal nüchtern zu betrachten. Auch ich habe schon das ein oder andere geschrieben, dass hätte nicht sein müssen. Das sind die Emotionen, die einen auch mal verleiten. Ebenso habe ich dinge lesen können, ob sie nun mich persönlich betrafen oder nicht, die weitab von dem waren, was man von sich geben sollte.

Dennoch:

Ich bin nicht losgegangen und habe Gemeldet. Solchen Leuten wünsche ich gute Besserung & dann ist das für mich erledigt. Schließlich kam dabei physisch ja niemand zu schaden.

Was ja auch sehr interessant ist, ist, dass diese Meinungs-Thematik eigentlich nur auf einer konzeptionellen eben stattfindet. Schließlich sind es alles Gedankengebäude, die nicht Real Existieren, also keine physische form haben. Meist beschreiben sie zwar (Stellvertretend) Reale Vorgänge sind & bleiben aber Konzept-ebene.

Und um das wird so ein Popanz veranstaltet … Meinungen sind überdies vergleichbar mit einem Karnevalszug, von dem Bonbons für die Kinder herabgeworfen werden. Man freut sich darüber, wie die Kinder versuchen, möglichst viele Bonbons einzusammeln und andere wegzuschubsen.

So ist das auch mit den Gesetzen, die um Meinungen & deren Freiheit kreisen.

Diejenigen, die Meinungen in Umlauf bringen (z.B. die Medien oder Staatliche Propaganda usw.) oder zu steuern versuchen, sind überhaupt nicht an Meinungen (& deren Freiheitlichen Charakter) interessiert. Sie benutzen Meinungen nur, um die Menschen dazu zu bringen, dass zu tun, was diese Leute (Medien) sich wünschen. Und wenn es mit Gewalt (Repressalien) zu Erzwingen ist.

Natürlich freuen sich diese Leute auch darüber, wenn es möglichst viele Interpretationen zu Meinungen gibt und jeder seine Vorstellungen für die richtige hält. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.

Es sollte das Schulfach; „Hinterfragen“ geben. Damit die Menschen wieder lernen Sachverhalte verschiedentlich zu betrachten.

Ich könnte in diesem Modus noch weitere drei Tage Argumentieren, ohne Probleme, denke aber, es sollte von dem Menschen, der vom Denkapparat noch Gebrauch macht begriffen worden sein was ich hier mal kurzerhand dazu gesagt habe. Kommt einfach mal zurecht mit dem ganzen Meinungsblödsinn und kümmert euch mal um richtige Probleme, Probleme wo es um die Biosphäre unserer Erde geht, um die absolut ungeheuerliche Massentierhaltung usw. usf. da gibt´s so viel zu tun das man für anderes de facto gar keine Zeit mehr übrig haben sollte. Oder haltet einfach die klappe. Vielen Dank !

* * *

Deutschlands Weg in die Einheitsmeinungsdiktatur

Von ScienceFiles, Sa. 16. Feb 2019

Das Recht auf freie Meinungsäußerung wird immer mehr eingeschränkt. Dabei geht es letztlich ausschließlich um eines: hochgradig korrupte Parteien versuchen mit allen Mitteln, Konkurrenten im Kampf um Ressourcen auszuschließen. Michael Klein von ScienceFiles mit einem Aufruf und einem konkreten Vorschlag, wie wir uns gemeinsam dagegen wehren können, um staatlichen Zensoren, politisch korrekten Totengräbern und ihren Wasserträgern das Handwerk zu legen.

Jede Regierung ist anfällig für Korruption, muss daher überwacht werden

“Congress shall make no law respecting an establishment of religion, or prohibiting the free exercise thereof; or abridging the freedom of speech, or of the press; or the right of the people peaceably to assemble, and to petition the Government for a redress of grievances.”

(„Der Kongress erlässt kein Gesetz, das eine Religionsausübung respektiert oder deren freie Ausübung verbietet; oder die Meinungs- oder Pressefreiheit verkürzt; oder das Recht des Volkes, sich friedlich zu versammeln und die Regierung um die Behebung von Beschwerden zu bitten.“)

Das “First Amendment” zur US-Amerikanischen Verfassung schließt grundsätzliche jede Form der Einschränkung von freier Rede, also von Meinungsfreiheit, aus. Die Überlegung dahinter ist recht einfach:

  • Von einem freien und mündigen Bürger muss angenommen werden, dass er sein bester Richter über die Meinungen anderer ist und für sich in der Lage ist, deren Validität oder Begründetheit zu beurteilen.
  • Wenn Institutionen damit beginnen, Meinungsfreiheit nur noch bedingt zuzulassen, per Gesetz zu regeln, dass bestimmte Meinungen ausgeschlossen sind, dann ist der Boden einer Demokratie verlassen und der Weg in die Diktatur, den Totalitarismus begonnen.

Unter erwachsenen Menschen ist es eine Binsenweisheit, dass man Personen, die als staatliche Amtsträger kraft Position eine gewisse Macht haben, kontrollieren und überwachen muss, denn Menschen, die entsprechende Positionen erreichen, tendieren über kurz oder lang dazu, diese Positionen auch zu missbrauchen, sie im eigenen Sinne und nicht im Sinne ihrer Wähler auszufüllen.

Der altruistische Politiker ist ebenso eine Fabelgestalt, wie der gemeinnützige, ehrliche oder nicht-opportunistische Politiker. Also müssen Regierungen überwacht werden, also müssen ihre Befugnisse auf die Regelung des Nötigsten eingeschränkt werden. Denn: Mit jeder Befugnis, die freie Bürger an eine Regierung abtreten, geht die Möglichkeit von Korruption einher.

Hier geht´s weiter:

über Deutschlands Weg in die Einheitsmeinungsdiktatur


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Indexexpurgatorius's Blog

Just another WordPress.com weblog

SKBNEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal – Herausgeberin: Gaby Kraal

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

oekobeobachter

Informationen für Sie zu Umweltschutz und Ökologie - mit Schreibstube

Nundedie!

(Nom de dieu!)

European Task Force

Lobbyists in favour of the most vulnerable in society

PESTIZIDFREIE REGION -> NATUR UND NACHHALTIGKEIT ©®CWG

PESTIZIDFREIE REGION - STIMME DER NATUR - REALE MITMACH-BEWEGUNG - INFO FORUM

Treue und Ehre

Treue dem Vaterland und Ehre den Vorfahren

Swiss Policy Research

Geopolitics and Media

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

%d Bloggern gefällt das: