Wahlen – ja und ?

Es lässt sich schon feststellen, dass Politik in aller Munde ist. Bei den Konservativen, den Linken, den sogenannten „Grünen“ und allen anderen wie auch immer aussehenden politischen Richtungen.

Ich denke zudem, dass man sich dieses mal wohl kaum über eine zu mangelhafte Wahlbeteiligung beklagen wird. Wenn – und das ist vielleicht auch ein wichtiger Punkt, nicht geschummelt wird. Man könnte nach den Wahlen genauso gut den Wählern suggerieren, dass eine etwas zu geringe Wahlbeteiligung dazu führte die „ermittelten“ Ergebnisse so aussehen zu lassen, wie es eben nach der Wahl ausgezählt wurden. Schon mal an so ein derartiges Szenario gedacht ? Wäre doch Theoretisch möglich … oder ?

Überall ist (fast) nur noch Politik das Thema – dass ist an und für sich auch nicht verkehrt, im Gegenteil, eher sehr wichtig, zeigt es doch das sich die Menschen sehr wohl ihre Birne zerbrechen wie´s denn hier überhaupt weiter gehen soll.

Naja … gut, es gibt auch jene denen es scheißegal ist was für eine Gurkentruppe als nächstes 4 Jahre eingeräumt bekommt um ihr Unwesen zu treiben. Die kann ich auch irgendwie verstehen, denn was würde sich denn schon ändern wenn man seine stimme einäschert und im Grunde (wie immer) nur Quark mit Soße für bekommt. Wozu also überhaupt den eigenen Arsch zur Wahlkabine bewegen. (?) Aber reicht das auch um den Status Quo der Machthaber auch nur einen Millimeter zu verschieben ? Ja ? Oder nein ? Vielleicht ? Wer nicht wählen gehen will, der muss bzw. sollte auch nicht – punkt. Wäre ja sonst Selbstbetrug etwas zu tun was man von Anfang an ablehnt. Und wer verarscht sich schon gern selbst ? Sicher die wenigsten.

Und wer wählen gehen will, aus was für Gründen auch immer, weiß oft genug nicht wen, weil die Auslage am Parteien-Himmel bis hinunter zu Hölle keine Auswahl zulässt die überhaupt in frage kommen würde. Also auch eine Art von Sackgasse. Dann haben noch wir diejenigen Bürgerlein die wissen wen sie wählen wollen – und bereitwillig „machen was gemacht werden muss“ – oder soll … oder wie auch immer man diese Anerzogene (konditionierte) „Pflichterfüllung“ nun nennen will.

Wieder andere – und das sind aus meiner Sichtweise diejenigen Bürger samt ihrer Stimmen, welche bei einer Wahl eigentlich als eine Form von „Spam“ aussortiert werden müsste, weil sie zwar im festen Glauben sind sie wüssten warum sie die „Richtige“ Partei wählen, aber im Grunde komplett falsch liegen, weil sie schlicht und einfach keine Ahnung haben für was die jeweilige Partei eigentlich steht und oder sie einfach eine Partei wählen, weil viele andere sie auch wählen, oder weil ihnen der oder die Politiker(in) so toll gefällt bzw. sympathisch ist.

Die auf diese Art & Weise gesammelten Wähler-Stimmen, die mit zu wählenden politischen Inhalten oder Positionen nahezu gar nichts mehr gemein haben, dürften so gar nicht als Zählende Wählerstimmen gewertet werden, da sie überhaupt nicht wegen des Gedankens einer demokratischen Abstimmung abgegeben wurden.


Im Neoliberalismus heißt es doch so schön:

„Lasst sie doch wählen gehen bis zur totalen Verblödung.“

(Erklärte Rainer Mausfeld in einem seiner Vorträge)


Tja … ich persönlich, falls es jemanden interessiert, kann aber nicht da sitzen und Däumchen drehen. Mir denken; „Scheißegal ändert eh nix zu dieser Veranstaltung namens Wahlen zu latschen, also hängt die blöden Pappschilder wieder ab und lasst mich in ruhe mit eurem Geschwafel.“

Geht man aber doch hin und macht den Zirkus mit den sich die Machthaber für uns einst ausgedacht haben – und es stellt sich im nachhinein heraus das massiv Manipuliert wurde, dann dürfte – nein müsste selbst dem letzten Schlaf-Schaf zweifelsfrei klar geworden sein woher der Wind weht. Genau das wäre aus Sicht des Bürgers womöglich noch das Beste was passieren könnte, würde es das System doch derart Bloßstellen, dass jedem, ausnahmslos jedem klar werden müsste was Sache ist. Wenn der Bürger quasi Live erleben würde wie sich das System die Maske selbst vom Gesicht reißt.

Die Chance das allerdings genau so ein Szenario passieren könnte schätze ich jedoch als sehr gering ein. Dieses Wirtschaftssystem weiß schon wie es die „Kurve“ kriegen würde vor allem vor dem Hintergrund der Ideologie des Neoliberalismus. Der ja im Grunde seid beginn seiner Wirkentfaltung eine möglichst Reibungslose Aufrechterhaltung wirtschaftlicher, ausbeuterischer Dominanz ausgetragen auf dem Rücken der einfachen Menschen fordert wie sichert.

Also, wie denn nun, dass fragt ihr euch sicher mittlerweile … ?

Was soll ich dazu sagen ? Ich weiß es auch nicht. Aber eines weiß ich, wo man sich die ein oder andere Anregung bzw. Motivation zu dieser schwierigen als auch enorm wichtigen Frage holen könnte:

Schluss mit der Ohnmacht !

Das ist ja toll – gell ?

Das ist zwar nicht von mir – aber ich bin ja auch noch nicht Fertig:

Der aufrechte Gang ist möglich – und er schafft eine bessere Welt !

Das Versprechen, der freie Welthandel bringe Wohlstand für alle, hat sich als unverschämte & blanke Lüge erwiesen. Während die Reichen immer reicher werden, nimmt die Armut weltweit immer mehr zu.

Und weiter:

In ihrem Buch (von 2006) führt uns z.B. Susan George vor Augen, dass es in der Tat höchste Zeit ist, aktiven Widerstand gegen das rücksichtslose Diktat der Wirtschaft zu leisten. Jeder Einzelne sollte sich aktiv für ein sofortiges Ende des ruinösen Raubbaus und eine gerechte Verteilung des Reichtums einsetzen.

Kurz:

Change it – Anleitung zum politischen Ungehorsam

Die Veränderung hin zu besseren, gerechteren Allgemein-Bedingungen ist möglich, allerdings nur, wenn genügend Menschen sie kollektiv einfordern. Sie sich Standhaft in einer Kern-Sache einig sind & bleiben. Das ist alles. Wir können das tun. Und dafür brauchen wir weder Wahlen noch sonst irgendwelche Veranstaltungen. Man muss nicht im vier Jahres-Delay auf die nächste Gelegenheit warten bis man glaubt solch wichtige Dinge erledigen zu können. Es können jederzeit die Segel anders gesetzt werden auch wenn der Wind sich nicht ändern will. Mit dem Wind segeln oder gegen den Wind kreuzen – ist ganz alleine unsere Entscheidung.


© Alpha Rocking

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Indexexpurgatorius's Blog

Just another WordPress.com weblog

SKBNEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal – Herausgeberin: Gaby Kraal

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

oekobeobachter

Informationen für Sie zu Umweltschutz und Ökologie - mit Schreibstube

Nundedie!

(Nom de dieu!)

European Task Force

Lobbyists in favour of the most vulnerable in society

PESTIZIDFREIE REGION - ©®CWG

PESTIZIDFREIE REGION - STIMME DER NATUR - REALE MITMACH-BEWEGUNG - INFO FORUM

Treue und Ehre

Treue dem Vaterland und Ehre den Vorfahren

Swiss Policy Research

Geopolitics and Media

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

seppolog

Irrelevanzen aus Münster.

%d Bloggern gefällt das: