Kritisieren … als ob es so wäre, wie es ist..

Wir alle kennen die „Freudenmeldungen“ die sich beinahe täglich im Medialen Äther ausbreiten, vom Vergewaltigungen, Körperverletzungen, Raub, Mord & Totschlag – oftmals begangen durch Menschen, die noch nicht so lange hier leben.

Und wir kennen die Reaktionen derer die diese Meldungen lesen. Die, zum Teil (zurecht) die unterste Schublade zieren – deswegen aber Inhaltlich (Der Sache nach) nicht weniger unbegründet sein dürften. Dann gibt´s die bemüht sachlichen Reaktionen – welche nach Lösungen suchen, eher der Natur, Chronologisch festzuhalten was sich alles ereignet, eben weil die Wahrheitsmedien gerne einen großen Bogen um diese Themen machen und das Kind nicht beim namen nennen können oder wollen.

Meist aus dem Grunde um nicht – und dies ist das besondere, Diffamiert und (zu Unrecht) Kritisiert zu werden für Dinge, die so oder so dank „unserer“ Regierung erst zu den Problemen geworden sind, welche sie nun sind.

Und ist man dann so frei und Kritisiert das ganze, ob als Online-Medium oder Privatperson, bekommt man zum dank natürlich noch die Rassismus, Islamophobie oder Fremdenfeindlichkeits-Keule einerseits und am besten (um die Wirkung zu potenzieren wahrscheinlich) noch die Nazi, Reichsbürger, Neurechter, Querfront, Verschwörungs-Theoretiker, Pack-Keule usw. andererseits drüber gebraten. Bestenfalls noch von denjenigen und deren Helfershelfern, die uns diese Gesamtzustände erst beschert haben.


Krieg ist frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist stärke

Angesichts zunehmend heftiger werdender Zustände in unserem Land erscheint diese Orwellsche Metapher geradezu mickrig. NoGo-Areas, die selbst die Polizei (auch wenn sie es nicht zugibt dank „Druck von Oben“) nicht ohne weiteres besuchen kann.

Familien-Clan´s die sich durchaus mal eine Art „Mega-Death-Match“ auf deutschen Straßen liefern um die Vorherrschaft auf dem Drogenmarkt zu behalten, Personen die sich mit dem Handwerkszeug von Holzfällern in deutschen Zügen & Bahnhöfen austoben, oder jene „Flüchtling(e)“ die mit nicht weniger als 12-14 Identitäten eines Tages zur Ansicht gelangen, dass man es wagen könnte mit einem LKW durch einen Weihnachtsmarkt in der Hauptstadt zu brettern.

Es würde Orwell wohl die Schamesröte ins Gesicht treiben, wenn er sehen könnte was möglich (gemacht) werden konnte seid seiner 1984ér „Visionen“ wenn man den Maßstab der Kritik heutzutage und der Ächtung dieser Kritik derartiger Vorkommnisse zu Grunde legt.

Eben weil man es nicht ansprechen darf oder kann – ohne selber ins Kreuzfeuer der Besser-Menschen, Verzeihung, „Gut-Menschen-Fraktion“ zu geraten. Dabei befindet man sich beim kritisieren selbst lediglich in der Position des Zitierens. Und nicht des Erfindens dieser alles andere als erfreulichen Vorkommnisse, es sind also keine Fake-News um die es sich dabei handelt. Auch wenn selbiges seitens des politischen-medialen-komplexes gern und oft suggeriert wird. 


Dröseln wir es ein wenig auf:

Krieg ist Frieden:
Denn nur wenn die Menschen mit dem Krieg gegen die anderen Länder beschäftigt sind, haben sie etwas zu tun und kommen nicht auf andere „dumme Gedanken“. Der Krieg sichert also den Frieden unter den Menschen sowie der Menschen gegenüber der Regierung.

Freiheit ist Sklaverei:
Freiheit ist nicht das, was die Regierung den Menschen zugestehen will, deshalb setzt es sie mit Sklaverei gleich. Sklaverei bedeutet, schutzlos und rechtelos ausgeliefert zu sein – das ist es wohl, was die Regierung unter Freiheit versteht bzw. was sie als solche propagiert.

Unwissenheit ist Stärke:
Die Unwissenheit ist ein wichtiges Mittel der Regierung, denn wenn die Menschen von ihren Machenschaften wüssten, wäre das ziemlich gefährlich für das behutsam eingefädelte System. Die Unwissenheit der Menschen ist also die Stärke des Systems. (Die am wenigsten wissen gehorchen am besten.)


>Krieg
>Freiheit/Sklaverei
>Unwissenheit


Die Unwissenheit ist es somit im besonderen und damit der Punkt, welcher m.E. große Wichtigkeit zukommt bezüglich des Themas dieses Textes. Unwissenheit z.B. ob der Gefahren die es letzten Endes nach sich ziehen wird, sollten Faktische Informationen wie die genannten nicht Frei und Sachlich berichtet werden können, ohne Angegriffen oder verächtlich gemacht zu werden. Dabei funktioniert das lösen von schlechten Dingen nur damit unwissende zu wissenden zu machen. Weil es anderweitig nie und nimmer eine Änderung zum Positiven geben könnte. Um was zu verändern (zum Positiven wohlgemerkt) muss man wissen besitzen um die gesamte Thematik.

Auf die (schon) wissenden (informierten und informierenden) wird immerhin wo es nur geht eingeprügelt wenn sie die politisch vorgeschriebenen & geforderten Gedanken-Korridore verlassen, medial, gesellschaftlich usw. sie werden Diffamiert als: (Hatte ich weiter Oben schon aufgelistet) nur um die unwissenden oder besser nicht begreifenden mittels dieses Manövers davon abzuhalten Dinge zu Hinterfragen und zu Begreifen sowie auch auszusprechen. Aber noch wichtiger:

Sich dagegen zur wehr zu setzen.


Damit ein so offensichtlicher Quatsch bzw. Konsens-Fanatismus, solche offensichtlichen Methoden wie z.B. „Krieg ist Frieden“ geglaubt werden können, muss man dies den Massen nur oft genug und eindringlich klar machen. Wiederholung, Wiederholung – im Mainstream-TV & Radio usw.


Wissende, Unwissende & Dialektik

Der Begriff Dialektik taucht erstmals bei Platon auf. Bei ihm und bei seinem Lehrer Sokrates war Dialektik – im damaligen Wortsinne „Gesprächskunst“. Durch Rede und Gegenrede – Einfach: dem dazugehörigen Widerspruch ! So wollte man der Wahrheit auf die Spur kommen. Und da die Dialektik Wahrheit sucht, wird sie für Platon zur Wissenschaft von dem wahrhaft Seienden.

Folgende vier Punkte sind grundlegend:

1.) Die starren Gegensätze zwischen Ja und Nein, zwischen Sein und Nichtsein, zwischen entweder so oder so etc. sind Täuschungen einer nur logischen Denkweise. Es kommt immer darauf an, von welcher Basis aus bzw. innerhalb welchen Bezugsrahmens man ein Urteil fällt. Die zweiwertige Logik ist im praktischen Leben unverzichtbar, aber sie allein reicht nicht aus, um die Welt zu verstehen.

2.) Alle Gegensatzpaare sind untrennbar. Jeder Pol eines Gegensatzes hat nur einen Sinn oder nur eine Existenz, weil es den entgegengesetzten Pol gibt. Jede Erscheinung ist je nach Betrachtung sowohl dem einen, wie dem anderen Pol zurechenbar.

3.) Alles in der Welt bewegt, verändert sich. Jede Ruhe ist relativ, vorübergehend. Alles entsteht und vergeht. In dieser Bewegung schlagen die Gegensätze ständig ineinander um.

4.) Es bewegt sich nur dort etwas, wo ein Gegensatz, ein Widerspruch vorhanden ist.

Schlussendlich kann also festgehalten werden, dass Dialektik mit Widersprüchen und Gegensätzen zu tun hat. Ohne die es überhaupt gar keine Bewegung weder in die eine noch in eine andere Richtung mehr gäbe – alles zum Stillstand kommen und die Axiomatisch, natürliche Ordnung auf den Kopf stellen würde.

Wenn also berechtigte Kritiken zu faktischen Vorfällen in unserem Land weg zensiert oder vorsätzlich aus dem öffentlichen Debatten-raum ausgegrenzt werden, oder die Allgemeinheit vorsätzlich aus Angst vor Diffamierungen und ähnlichem es nicht mehr wagt, Dinge berechtigter Weise anzusprechen, dann begeht man in solch einer Gesellschaft einen mehr als groben wie auch folgenschweren Fehler. Widerspruch wie auch Kritik muss Zulässig sein und bleiben. Wie Hart oder Unbequem dieser in seiner Konsequenz auch (für einen einzelnen) auszusehen vermag.

Denn Fehler, also dass vorhaben und durchführen Widerspruch weg zu Zensieren oder zu verfolgen usw. ist nicht weniger als eine Standardvorgehensweise totalitärer Systeme: Sucht euch ein beispiel aus der Geschichte aus … gibt schließlich mehr als genug.

Ein Gegensatz bzw. eine grundlegende Widersprüchlichkeit die „Offiziell“ ja gar keine sein darf, wäre die Aussage:

„Der Islam gehört zu Deutschland“
Wird als Un-widersprüchlich vorausgesetzt (Anmerkung: Gemeint ist hier, wenn ich den Islam thematisiere die Radikal-islamistische Auslegung des Islams mit der Praxis der Sharia usw.)

Aber:
Es wird somit Suggeriert das alles im Islam selbstverständlich der unseren Lebensweise wäre. Ob alle Menschen zugehörig Deutschlands sind, hängt von der praktischen Absicht dieser Menschen ab, ob sie mit einer „Religion“ die gleichzeitig Politik und Menschenverachtende Ideologie sein kann, der Demokratischen Grundordnung folgen und sie wie selbstverständlich zu stützen bereit sind, oder nicht, wird dabei nicht erwähnt und schon gar nicht wird differenziert.

Die Aussage „Der Islam gehört zu Deutschland“ selbst ist dabei nicht weniger als eine absolut billige & Populistische, ähnlich der von Obama benutzten „Yes we can“ Grütze, oder eben der Merkelschen „Wir schaffen das“ Formulierung die überhaupt keinen anderen zweck dienen sollte & auch gar nicht kann als die Menschen mit Sinnentleerten Parolen in die Irre zu führen.

Wenn die *Verfassung und das Grundgesetz dieses Landes verkündet, alle Menschen (Staats-Bürger dieses Landes sind gleich(berechtigt), dann ist dies eine von mir unterstützte ethische Grundlage der Gesellschaft. Alle Menschen können Freude und Leid erleben, alle Menschen sollen gleichberechtigt am demokratischen Leben teilnehmen können. Alle gleichermaßen auf ihre Pflichten und Rechte vertrauen können.

Wenn aber ein Arzt beispielsweise, der „Bluttransfusionen“ vornimmt, sagen würde und sogar danach handeln würde:

„Alle Menschen sind gleich“ – dann wäre dies ein möglicher, tödlicher Irrtum.


Zurück zur Unwissenheit:
Unwissenheit bedeutet außerdem, dass sich Menschen oft leichter damit tun unter einem Regime zu leben, dessen Ausmaß sie nicht begreifen. Einer Staats-Simulation in welcher jeder alles Sein darf und alles Sein soll – solange nicht aus der Reihe Getanzt wird und man die bisher bequeme, lässige Art & Weise des mit-Schwimmen´s im Meinung´s-Schwarm der anderen Zierfische aus einer anderen Sichtweise kennen lernt und die einem schmerzhaft darüber klar werden lässt, wie schnell man gesellschaftlich aussortiert & wenn nötig sogar Beruflich kaputt gemacht werden kann (Verdi & die Verfolgung von konservativen Bürgern) – wenn man als Bürger dieses Landes seine Prinzipien versucht in Einklang mit dem nun Fragwürdig erscheinenden Konsens Öffentlicher Meinung zu bringen.

Noch dazu hilft die Gesellschaft als ganzes gerne mit, denn sie hält (wissentlich oder unwissentlich) den Konsens der nicht-denkenden / begreifenden Bürger quasi selbst aufrecht. Man hält sich eben an das was die „Mehrheit“ denkt o. glaubt, obschon sich die allermeisten Menschen oftmals nicht mal mit dem eigenen Nachbarn oder flüchtig bekannten Kollegen Unterhalten haben, was die überhaupt über so manches hier im Land passierendes denken.

So glauben die Menschen an das was sie meinen das andere ebenfalls glauben, die aber in den meisten Fällen ganz andere Antworten geben würden, wenn man sie denn mal danach gefragt hätte. Das sind lediglich Phantome spekulativer annahmen. 

Noch hinzukommen Ideologien wie die des nahezu Unsichtbaren Neoliberalismus – der zusätzlich nahezu alles was mit normalem Menschenverstand erklärt und als richtig empfunden wird – auf den Kopf stellt. Was hier gut zusammengefasst nachzulesen ist, und (leider) auch eine sehr große rolle im ganzen drumherum unserer Gesellschaft zukommt:

Neoliberalismus: Die Ideologie an der Wurzel all unserer Probleme


Wo war ich stehen geblieben ? Nirgends. Ich habe & denke dies kann ich zurecht behaupten, einen kleinen aber präzisen abriss unserer gegenwärtigen Situation anhand einiger gut bekannter Beispiele zusammengefasst. Nicht mehr und nicht weniger. Was Sie als Leser dieser Zeilen damit anfangen können oder nicht, ist ganz alleine Ihre Entscheidung. Alleine, & dass sei Ihnen gut gemeint mit auf den Weg gegeben, sind Sie jedoch nicht. Es gibt viele, sehr viele Menschen um Sie und mich, die insgeheim geschnallt haben um was es geht & nur auf ein wenig Mut der anderen warten um ihrer eigenen etwas behilflich zu sein. Keiner von uns steht alleine. Dessen dürfen & können wir uns Bewusst sein. Denn:

Wenn sich die Mehrheit zur richtigen Ansicht bekehrt,
dann sicherlich aus den falschen Gründen.

(Earl of Chesterfield)


Ach ja, für die Hardcore-Unbelehrbaren ein lieber Gruß:

Wer auch immer an der Unwahrheit meiner hier verfassten Lügen zweifelt, hat das Recht die Lügen seiner Wahrheit als einzig wahre zu behalten.


Wer sich in einem Totalitärem Regime öffentlich gegen das Regime stellt oder gestellt hatte oder sein Wissen über bestimmte Sachverhalte äußerte, wurde bisher ausnahmslos zumindest mal Doof angesehen – naja zugegeben; bis das auch eines Tages nicht mehr ausreichte und die Menschen leider nur noch mittels düsterster Methoden am weitermachen & trauriger Weise auch leben daran gehindert werden konnten. Beispiele gefällig ? Suchen Sie sich eines aus – gab es doch mehr als reichlich in der Geschichte der Menschheit. Je Regime-treuer sich jemand verhielt, umso mehr Karriere bzw. sorgenfreiere Lebenszeit war einem so schon mal sicher.

Wie eine Anetta Kahane sich jetzt wohl fühlen mag? Dumme Frage, wie fühlt man sich wohl, ohne ein Gewissen ? Vielleicht wie ein Kompass ohne Magnetfeld. Ist der eigene moralische Kompass erstmal derart verbogen, folgen Schlachtengesänge auf dem Blutgetränkten Boden bis die aufkeimende Diktatur mächtig genug erhoben, wo sie es sich leisten kann, allen hier lebenden zu drohen: „Scheiß auf die Demokratie!“ Ist doch nur eine Art Straßenbahn, die einen zum Ziel bringen soll, und wenn man da ist, steigt man eben aus.

Und wozu braucht es hierzu noch einen beknacken moralischen Kompass ? Als Erinnerung? An was ? Das Gewissen ? Ich meine diese einst als natürliche Barriere bekannte menschliche Eigenschaft, welche genau dieser Diskrepanz eigentlich vorbeugen sollte – jedoch durch ideologische Dauer-Massage die nötige Schärfe weg Diskriminiert & Toleranziert wurde. Hauptsache Bunt … wieder so eine beknackte Think-Tank-PR-Worthülse … 

Diese zu einer traurigen Ruine verfallenen Mitglieder dieser Gesellschaft wurden eines Nachts von zwei Räubern (Gleichgültigkeit & „politische Korrektheit“) überfallen und geschlagen – so sehr, dass sich nunmehr niemand mehr dort zuständig fühlt. Und das sowas bei jenen Mitmenschen, die doch alle in frieden lebend in diesem Land die Möglichkeit bekommen haben, ihre heimatlichen Fundamente sorgsam zu errichten, passieren konnte, zeugt mehr als deutlich davon, wie Tief die Keile in unsere doch insgesamt so Fragile Gesellschaft getrieben worden sind. Ein Umstand, den es anzupacken und zum wohle aller deutschen aus der Welt zu schaffen gilt.


Zu diesem Tweet sei gesagt:

Es überrascht, dass z.B. ein Georg Restle auf einer Demo-Bühne zur »Haltung« aufrief. „Haltung“ … einer schon von Goebbels formulierten Vokabel der Gleichschaltung.

Ob diese Leute mit ihren mehr als oft angestellten Nazi-Vergleichen über konservativ Eingestellte Bürger auch hin & wieder vor der eigenen Türe durchfegen lasse ich mal offen.

Scheinbar sind sie einfach zu politisch Korrekt oder vielleicht zu sehr Multi-Kulti – in jedem Falle zumindest nicht belesen genug, als das sie sich in der Thematik hinreichend auskennen würden …

… Wann man sich die viel zitierte Nazi-Keule selber in die Fresse schwingt. Und hierbei das Leid vieler Tausender Menschen Weltweit ausnutzt um Stimmung für die „eigene“ verbogene Weltsicht zu machen … Vielleicht wäre ein gut eingestellter Kompass diesen Leuten eine Hilfe ? 

Das zu erkennen & zu begreifen,
kann man dem Menschen vielleicht nicht abnehmen.
Aber es ansprechen und es ihnen vor´s Gesicht halten, dass kann man.


© Alpha Rocking

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Indexexpurgatorius's Blog

Just another WordPress.com weblog

SKBNEWS

ein mainstreamunabhängiger Nachrichten -und Informationskanal – Herausgeberin: Gaby Kraal

Wandern und Reisen Sonstiges

Reise Infos, Wander Infos.Sehenswürdigkeiten.

oekobeobachter

Informationen für Sie zu Umweltschutz und Ökologie - mit Schreibstube

Nundedie!

(Nom de dieu!)

European Task Force

Lobbyists in favour of the most vulnerable in society

PESTIZIDFREIE REGION -> NATUR UND NACHHALTIGKEIT ©®CWG

PESTIZIDFREIE REGION - STIMME DER NATUR - REALE MITMACH-BEWEGUNG - INFO FORUM

Treue und Ehre

Treue dem Vaterland und Ehre den Vorfahren

Swiss Policy Research

Geopolitics and Media

Jürgen Fritz Blog

Politische Beiträge und philosophische Essays

%d Bloggern gefällt das: